Suchformular

Zeitonline: Angriff auf Grünen-Politiker wegen Kritik an Frei.Wild

Angriff auf Grünen-Politiker wegen Kritik an Frei.Wild

 

Ein rechtsextremer Frei.Wild-Fan, hat am vergangenen Samstag in Hannover den grünen Bundestagsabgeordneten Sven Kindler angegriffen. Laut eines Berichts auf Kindlers Homepage, fragte ihn der Angreifer zuvor noch, ob er nicht von den Grünen sei und vor kurzem auf einer Demonstration gegen die Band Frei.Wild gesprochen hätte. Nachdem Kindler dies bejahte, sei er gestoßen und geschlagen worden und soll zudem bedroht worden sein, mit der Warnung so etwas nicht nochmals zu tun, andernfalls werde er “fertig gemacht”. Laut Publikative.org, betitelte ihn der Angreifer als „Vaterlandsverräter“ und „anti-nationalen Wichser“.

Die Polizei ermittelt wegen Beleidigung und Nötigung. Kindler hatte im vergangenen Jahr gegen einen Auftritt der Gruppe Frei.Wild in Hannover demonstriert . Der Vorfall zeige wie gefährlich die Ideologie von Frei.Wild sei. Kindler widmet seine Arbeit dem Themengebiet Antifaschismus und engagiert sich gegen Rassismus und Nationalismus. Auf Facebook ließ er bereits kurz nach dem Vorfall verlauten es ginge ihm gut. „Das, was mir passiert ist, passiert vielen, die sich öffentlich gegen Rechtsextremismus engagieren“, sagt der Politiker der Hannoverschen Allgemeinen. Er werde sich durch den Vorfall nicht einschüchtern lassen und weiterhin aktiv gegen völkische Ideologie und Nationalismus werden.

 

Quelle: http://blog.zeit.de/stoerungsmelder/2014/02/03/angriff-auf-grunen-politiker-wegen-kritik-an-frei-wild_14914

Verbreite diesen Beitrag!
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie hier.