Suchformular

WZ: Für die Energiewende arbeiten

 Zu Gast bei Alwine: Bürgermeister der Gemeinde Gilten, Erich Lohse, Bundestagsabgeordneter Sven-Christian Kindler, Alwine, Geschäftsführer Dr. Stefan Dreesmann und Jörg Zöllner, Leiter der Projektgruppe Erneuerbare Energien im Aller-Leine-Tal (von links), bei der Besichtigung der Bürgerwindanlage.
 

Bundestagsabgeordneter Sven-Christian Kindler besucht „Alwine“ Gilten.

Die Energiewende wird von Bürgern aktiv mitgestaltet und vorangebracht. Ein Beispiel dafür ist auch die langjährige Arbeit der Projektgruppe Erneuerbare Energien im Aller-Leine-Tal. Kürzlich stattete der grüne Bundestagsabgeordnete Sven-Christian Kindler der Region einen Besuch ab und informierte sich dabei in Gilten über das Bürgerwindrad Alwine. Geschäftsführer Dr. Stefan Dreesmann gab Erläuterungen zur Technik und über die Gesellschaft.

Er stellte die Entwicklung des Bürgerwindrades als Modell für Bürgerbeteiligung vor und ging insbesondere auch auf den Repoweringprozess ein. Bürgermeister Erich Lohse stellte die Gemeinde Gilten kurz vor und ging dabei auch auf die Flächenplanung für den jetzt entstandenen Windpark ein. Jörg Zöllner gab einen kurzen Einblick in die Arbeit der Projektgruppe und in die möglichen weiteren Pläne. Anschließend wurde über die Zukunft der Energiewende diskutiert. Neben Ausbau der erneuerbaren Energien, Bürgerbeteiligung, Einsparung von Strom und Wärme und der Förderpolitik ging es auch um den demografischen Wandel und (Elektro-) Mobilität auf dem Lande.

Verbreite diesen Beitrag!
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie hier.