Suchformular

PM: 1. Mai - Für ArbeiterInnenrechte und ein solidarisches Europa auf die Straße gehen

Sven-Christian Kindler, Grüner Bundestagsabgeordneter aus Hannover und Mitglied der IG Metall, ruft alle Menschen dazu auf, am 1. Mai auf die Straße zu gehen. Er erklärt dazu:

 
„Der ArbeiterInnenkampftag ist ein wichtiger Tag für Beschäftigte und Gewerkschaften. Er steht für unzählige Kämpfe für gute und bessere Arbeit. Gerade jetzt zu den aktuellen Tarifverhandlungen von Ver.di und IG Metall wird deutlich: Die Arbeitsrechte sind nicht vom Himmel gefallen, sie werden erkämpft. Allen Streikenden gilt meine Solidarität. Gute Arbeit muss der Gesellschaft deutlich mehr wert sein. Die Schere zwischen Arm und Reich geht immer weiter auseinander. Das gefährdet den sozialen Zusammenhalt und senkt die wirtschaftliche Dynamik. Neben guter und gerechter Arbeit braucht es auch eine gerechte Steuer- und Finanzpolitik. Große Vermögen müssen wieder mehr zur Finanzierung des Gemeinwohls beitragen, wir brauchen eine neue Vermögenssteuer für Millionäre. Ich freue mich, diese Forderungen auch in meiner Rede auf dem DGB-Fest in Lehrte vorzubringen.
 
Der 1. Mai steht auch im Zeichen der internationalen Solidarität. Europa ist in ernster Gefahr. Wir müssen an einem Tag wie diesem für ein starkes Europa eintreten, gegen Rechtsruck, Nationalismus, Abschottung und Austerität auf die Straße gehen. Nur gemeinsam lassen sich die aktuellen Krisen bewältigen. Dem Angriff auf den Rechtsstaat und die Menschenrechte durch die AfD und andere Rechtsradikale müssen wir uns hierzulande klar entgegenstellen und weiterhin für eine weltoffene und solidarische Gesellschaft streiten.“ 

 

Zur Information:

 Sven-Christian Kindler wird am 1.Mai in Lehrte beim DGB-Fest die Hauptrede halten. Das DGB-Fest beginnt um 10 Uhr und findet auf dem Rathausplatz statt.

Verbreite diesen Beitrag!
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie hier.