Suchformular

HAZ: Grüne: Klare Kante gegen rechts

Gehrdens Grüne wollen am Mittwoch mit Bürgern und Politikern über eine menschliche Asylpolitik und die Integration von Zuwanderern diskutieren.

Gehrden. "Wir zeigen klare Kante gegen rechts und setzen uns für ein neues Miteinander ein", sagt der grüne Bundestagsabgeordnete Sven-Christian Kindler. Mit Adam Wolf (Journalist in Krisengebieten und Skipper), Nahid Nateqi (Dolmetscherin der Freiwilligen Agentur Gehrden), Peter Radike (Runder Tisch für Integration in Gehrden) und den Bürgern will Kindler über eine menschenrechtsbasierte Asyl- und Flüchtlingspolitik diskutieren.

Eine wichtige Frage solle am Mittwoch beantwortet werden, meint Kindler. "Wie können wir uns der rassistischen Hetze mit Hass und Ausgrenzung entgegenstellen, die allein im letzten Jahr bundesweit zu über tausend Angriffen auf Flüchtlingsunterkünfte führte?"

"Wir wollen Vorbehalten und Ängsten  begegnen, gegenseitige Erwartungen und kulturelle Differenzen ansprechen und aus dem Weg räumen", ergänzt Nicole van der Made. Sie kandidiert als Spitzenkandidatin für die Regionsversammlung und moderiert die Podiumsdiskussion. Diese wird eingeleitet durch einen Diavortrag von Adam Wolf, Journalist in Krisengebieten und Skipper auf einem zivilen Flüchtlingsschiff.

Die Podiumsdiskussion beginnt am Mittwoch, 29. Juni, um 19 Uhr im Restaurant Park:Geflüster, Von-Reden-Park in Gehrden, Franzburger Straße 15.

Artikel erschienen in der HAZ 

Verbreite diesen Beitrag!
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie hier.