Suchformular

Politik selber machen. Kindler lädt Nachwuchspolitiker in den Bundestag ein

Vom 4. bis 7. Juni findet im Bundestag wieder die Veranstaltung „Jugend und Parlament“ statt. 315 Jugendliche im Alter von 16 bis 20 Jahren aus dem gesamten Bundesgebiet stellen in Planspielen das parlamentarische Verfahren nach. Auch Sven-Christian Kindler durfte in diesem Jahr wieder einen Teilnehmer aus Hannover nominieren. Der 18- jährige Oskar Wohne nimmt für vier Tage die Rolle eines Abgeordneten ein und erlebt den Politikbetrieb in Berlin hautnah mit.

Der hannoversche Bundestagsabgeordnete erklärt dazu: 

„Die Jugend und das Parlament müssen zusammen gedacht werden. Das unterstreicht der Bundestag mit diesen Tagen. Ich freue mich, dass ich wieder einen Teilnehmer dafür benennen durfte. Es ist wichtig zu zeigen, dass Demokratie nicht naturgegeben ist, sondern eine Errungenschaft, die wir verteidigen müssen. Dazu gehört auch, sie zu erleben und aktiv mit zu gestalten. Als einer der jüngsten Abgeordneten besuche ich deshalb oft Schulen, lade Schulklassen nach Berlin ein und biete meine politischen Bildungsfahrten auch gezielt für jüngere Leute an. Dabei merke ich immer wieder: Die Jugend ist nicht unpolitisch, sie findet nur die Arbeit in Parteien nicht mehr so spannend. Umso wichtiger ist es, ihren Anliegen mehr Gehör zu verleihen, auch durch eine stärkere Repräsentanz in den Parlamenten. Wer weiß, vielleicht sind ja unter den TeilnehmerInnen von Jugend und Parlament einige PolitikerInnen von morgen.“

 

 

Verbreite diesen Beitrag!
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie hier.