Suchformular

PM: „Gedenkort für Halim Dener war überfällig“

Zu der gestrigen Entscheidung des Bezirkrates Linden-Limmer in Linden-Nord einen Platz nach Halim Dener zu benennen, erklärt Sven-Christian Kindler, GRÜNER Bundestagsabgeordneter aus Hannover und Direktkandidat im Wahlkreis 42, Hannover-Stadt II ("Hannover-Süd"):

„Ich freue mich sehr darüber, dass der Bezirksrat Linden-Limmer einen Platz nach Halim Dener benennen will. In Hannover fehlt bisher ein Ort für das Gedenken und die Erinnerung an Halim Dener. Mein Dank und mein Respekt gilt dem Bezirksrat Linden-Limmer, dass dieser nun so einen Ort schaffen wird. Die Einrichtung eines Gedenkortes für Halim Dener war überfällig. Der gewaltsame Tod von Halim Dener gehört zur Geschichte Hannovers. Halim Dener war kurdischer Aktivist und Geflüchteter. Er lebte in Hannover und er wurde hier beim Plakatieren von einem Polizeibeamten erschossen. Mein großer Dank gilt den engagierten Initiativen aus der hannoverschen Zivilgesellschaft, die seit Jahren auf dieses wichtige Thema aufmerksam machen. Das ist ein wichtiges Signal an die vielen Initiativen in Hannover und ein Zeichen der Anerkennung  für die Familie von Halim Dener."

Verbreite diesen Beitrag!
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie hier.