Suchformular

taz: Dieselskandal. Kein Geld für saubere Stadtluft

Die Grünen im Bundestag werfen der Großen Koalition vor, keinen Plan für die Finanzierung des Milliarden-Fonds für saubere Luft in Städten zu haben. Die vom Bund zugesagten 750 Millionen Euro seien nicht im Haushalt eingestellt, sagte Grünen-Finanzexperte Sven-Christian Kindler am Mittwoch in Berlin. Das habe die Sitzung des Haushaltsausschusses im Bundestag am Vortag gezeigt. Laut Finanzministerium soll der Fonds aus dem laufenden Haushalt bezahlt werden. (dpa)

Quelle: taz am 7.09.2017

Verbreite diesen Beitrag!
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie hier.