Suchformular

Handelsblatt: Bundesrechnungshof kritisiert Baukindergeld scharf

"Während Union und SPD über die Bedingungen des Baukindergeldes streiten, hat der Bundesrechnungshof generelle Bedenken. Er fürchtet Mitnahmeeffekte und eine unfaire Verteilung. ... „Das ist eine heftige Watsche des Rechnungshofs“, sagte der haushaltspolitische Sprecher der Grünen, Sven-Christian Kindler, dem Handelsblatt. „Die harte Kritik des Rechnungshof dürfen CDU und CSU nicht einfach beiseite wischen.“ Das Baukindergeld, egal mit oder ohne Flächenbegrenzung, bleibe „wohnungspolitischer Unsinn hoch drei“, so der Grünen-Politiker. „Das wird Milliarden Steuergelder verbrennen, hohe Mitnahmeeffekte haben und die Immobilienpreise verteuern.“", weiterlesen: https://www.handelsblatt.com.

Verbreite diesen Beitrag!
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie hier.