Suchformular

Berliner Zeitung: Autobahnprivatisierung Verkehrsministerium zahlt Millionen an Beratungsfirmen

"Die Höhe der Summe allein für Beratungsleistung empört den haushaltspolitischen Sprecher der Grünen, Sven-Christian Kindler, der durch seine Anfrage beim Bundesverkehrsministerium diese Informationen zu Tage förderte. „Es spricht nichts dagegen in Einzelfragen auf externen Sachverstand zurückzugreifen“, so Kindler, „aber diese Größenordnung geht gar nicht. Da verdienen sich ein paar Wirtschaftsjuristen und Unternehmensberater eine goldene Nase“. ...", weiterlesen: https://www.berliner-zeitung.de.

Verbreite diesen Beitrag!
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie hier.