Antifaschismus

Rassismus, Antisemitismus und andere Formen gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit sind keine Probleme der extremen Rechten. Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit gibt es auch in der vermeintlichen Mitte der Gesellschaft. Antisemitismus als „negative Leitidee der Moderne“ (Samuel Salzborn) und Weltverschwörungsideologie ist breit in allen Kreisen der Gesellschaft vorhanden. Das belegen renommierte wissenschaftliche Langzeitstudien, z.B. die „Mitte-Studien“ von der Universität Leipzig oder die Studien zur „Gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit“ der Universität Bielefeld, seit vielen Jahren.

Ich setze mich für die Opfer rechter Gewalt und für diejenigen ein, die sich für die Sensibilisierung des Themas stark machen, Institutionen beraten und Ausstiegshilfe anbieten. Zu einer wirksamen Unterstützung gehören eine sichere und dauerhafte Finanzierung für Initiativen gegen Rechts, eine Abkehr vom Generalverdacht gegen alles, was sich antifaschistisch nennt, und eine aktive Arbeit in breiten Bündnissen gegen Antisemitismus, Rassismus und Nationalismus.

14.4.2017 Liebe Freundinnen und Freunde, liebe Antifaschistinnen und Antifaschisten, liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Genossinnen und Genossen,
RK: AfD ist die falsche Antwort
Bundestagsabgeordneter Kindler spricht über Rechtsruck – und wirbt für Grün unbenannt.png
Keine Berührungsängste: AfD-Co-Chef Jörg Meuthen erteilt seiner Partei in Mecklenburg-Vorpommern einen Freibrief, im Falle eines Wahlerfolgs im Parlament mit der NPD zu kooperieren. Das sorgt für große Empörung.
Gehrdens Grüne wollen am Mittwoch mit Bürgern und Politikern über eine menschliche Asylpolitik und die Integration von Zuwanderern diskutieren.
Gehrden. Am Mittwoch, 29.
Wohin steuert die AfD? Das jetzt beschlossene Grundsatzprogramm der Partei weckt verfassungsrechtliche Zweifel. Die etablierten Parteien stoßen sich vor allem an den Anti-Islam-Beschlüssen der Rechtspopulisten.
Sven-Christian Kindler und Jan Philipp Albrecht
Von Sven-Christian Kindler MdB und Jan Philipp Albrecht MdEP
Zu dem Brandanschlag auf die geplante Unterkunft für Geflüchtete in Barsinghausen erklärt Sven-Christian Kindler MdB, Sprecher für Haushaltspolitik und Sprecher der Landesgruppe Niedersachsen der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Bundestag:
Fast täglich brennen Flüchtlingsunterkünfte irgendwo in Deutschland. Allein bis Ende August 2015 wurden mehr als 340 solche Straftaten in diesem Jahr registriert. Im Netz macht sich eine unerträgliche rassistische Hetze gegen Flüchtlinge breit. Menschen, die sich für Flüchtlinge in Deutschland engagieren, werden bedroht. Wer das Asylrecht verteidigt, erhält nur allzu oft menschenverachtende Hasspost.

Seiten

Subscribe to Antifaschismus