Suchformular

Pressemitteilungen

Gorleben wir kommen und wir widersetzen uns!
14.08.2008: Unter dem Motto "Jetzt erst recht wi(e)derSetzen" treffen sich auf Initiative der GRÜNEN JUGEND am 16. August in Lüneburg mehrere Umweltverbände und NGOs der Anti-Atom-Bewegung zu einem Vernetzungstreffen.
Aus dem Atommülllager ASSE II bei Wolfenbüttel tritt, wie erst jetzt bekannt wurde, radioaktiv belastete Salzlauge aus. Die GRÜNE JUGEND Niedersachsen zeigt sich schockiert.
Zur 60-jährigen Staatsgründung Israels bekräftigt die GRÜNE JUGEND Niedersachsen ihre Solidarität mit dem jüdisch geprägten Staat und warnt vor dem weit verbreiteten Antisemitismus in Deutschland und Niedersachsen.
Zum 8. Mai erklären Sven-Christian Kindler, Sprecher der GRÜNEN JUGEND Niedersachsen, und Helge Limburg, rechtsextremismuspolitischer Sprecher der Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen:
Heute (22.4.) wurden über 70.000 Unterschriften zur Petition für ein Grundrecht auf Ausbildung von mehreren Landesschülervertretungen und dem DGB an den Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages übergeben. Die GRÜNE JUGEND Niedersachsen fordert die niedersächsische Landesregierung auf, dieses Anliegen zu unterstützen und sich für die Einführung einer Ausbildungsplatzumlage einzusetzen.
Der Landesvorstand der GRÜNEN JUGEND Niedersachsen fordert die Landesregierung auf, die für den 22. April geplante Verabschiedung der 1. Panzerdivision im Niedersächsischen Landtag abzusagen.
An diesem Wochenende (4.4.-6.4.2008) debattierte die GRÜNE JUGEND Niedersachsen auf ihrem Landeskongress in Lehrte über die Situation von Auszubildenden und jungen Erwerbslosen. Gefordert wird ein Grundrecht auf Ausbildung und die Einführung einer solidarischen Ausbildungsplatzumlage. Außerdem wählte die Landesmitgliederversammlung einen neuen Landesvorstand.
Die GRÜNE JUGEND Niedersachsen fordert die Landesregierung auf, sich für die Rückkehr von Gazale Salame und einen gesicherten Aufenthaltsstatus der Familie in Niedersachsen einzusetzen.
Die Jugendorganisationen von SPD, Grünen und der Linken rufen zur Teilnahme an der niedersächsischen Landtagswahl auf.
Beim kommenden Parteitag der Grünen Niedersachsen in Oldenburg wird die GRÜNE JUGEND Niedersachsen sich engagiert für eine Aufnahme der Forderungen nach einem Wahlalter ab mindestens 14 Jahren und der Wiedereinführung einer verfassungskonformen Vermögensteuer in das Wahlprogramm einsetzen.

Seiten