Sven-Christian Kindler


Foto: Stefan Kaminsky

Seit Oktober 2009 bin ich Mitglied des Deutschen Bundestages. Als haushaltspolitischer Sprecher von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Bundestag setze ich mich für eine nachhaltige und gerechte Haushalts- und Finanzpolitik ein.

Politische Vita

  • Seit 2014: Sprecher für Haushaltspolitik von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Bundestag 
  • Seit 2013: Sprecher der Grünen niedersächsischen Landesgruppe im Bundestag
  • 2013: Kandidat zur Bundestagswahl auf Listenplatz 4 und im Wahlkreis 42 Hannover-Stadt II
  • 2013: Mitglied der grünen Verhandlungskommission für die rot-grüne Koalition in Niedersachsen
  • Seit 2009: Mitglied des Deutschen Bundestages, Mitglied des Haushaltsausschusses und stellvertretendes Mitglied im Finanzausschuss
  • 2009: Kandidat zur Bundestagswahl auf Listenplatz 6 und im Wahlkreis 36 Rotenburg I - Soltau-Fallingbostel
  • 2007-2009: Sprecher der Grünen Jugend Niedersachsen
  • 2006-2007: Schatzmeister der Grünen Jugend Niedersachsen
  • Seit 2003: Bei Bündnis 90/Die Grünen aktiv

Politische Schwerpunkte

Ich streite für eine gerechte Zukunft. Es ist höchste Zeit für eine nachhaltige Sanierung der Staatsfinanzen. Dafür sind Ausgabenkürzungen, Aufgabenkritik, ein konsequenter Abbau von Subventionen und eine gerechte Verbesserung der Einnahmen, z.B. bei hohen Vermögen und Kapitaleinkommen, nötig. Gleichzeitig schaffen wir so den nötigen finanziellen Spielraum für soziale und ökologische Investitionen in die Zukunft und einen gesellschaftlichen Wandel, der niemanden zurücklässt.

Zu einer gerechten Zukunft gehört aber auch, dass wir jetzt – und nicht erst 2030 – unsere Industriegesellschaft sozial und ökologisch umbauen. Auch hier spielt die Haushaltspolitik eine entscheidende Rolle. Denn wie so oft gilt auch hier leider: Ohne Moos, nix los. Als Grüner Haushälter schaue ich hier genau hin und suche nach den Möglichkeiten der Haushaltspolitik die Welt ökologischer und gerechter zu machen.

Europa ist für mich eine Herzensangelegenheit. Dort liegt unsere Zukunft. Im Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages beschäftigen wir uns mit vielen europäischen Fragen, vor allem zur Finanz- und Bankenkrise in der Eurozone. Ich streite dort wie auf der Straße mit der Zivilgesellschaft für mehr Demokratie, Weltoffenheit und eine solidarische Krisenbewältigung in Europa.

Zentral ist für mich auch der Kampf gegen Antisemitismus, Rassismus und Nazis. Überall, auch in der sogenannten „Mitte“ der Gesellschaft. Initiativen gegen Rechts müssen endlich wirksam unterstützt und langfristig finanziell abgesichert werden.

Politik findet für mich aber nicht nur im luftleeren Raum im Parlament statt, sondern auch auf der Straße und im Austausch mit Initiativen, Vereinen und Verbänden. Meine politische Arbeit lebt auch von Menschen, die sich einbringen und für einen gesellschaftlichen Wandel eintreten.

Weiteres Engagement

Seit 2012 bin ich ehrenamtlicher Vize-Präsident der Deutsch-Israelischen Gesellschaft. Außerdem bin ich Mitglied beim BUND, PRO ASYL, IG Metall, Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder, Europa-Union Deutschland, Attac, Forum Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft, Mitglied im Kuratorium des Instituts Solidarische Moderne und stellvertretendes Mitglied im Kuratorium der Stiftung Erinnerung, Verantwortung, Zukunft.

Beruf und Studium

Nach meinem Abitur an der Käthe-Kollwitz-Schule in Hannover (2004) habe ich bei der Bosch Rexroth Pneumatics GmbH und an der Leibniz-Akademie ein duales Studium zum Betriebswirt absolviert und dieses mit dem Bachelor of Arts in BWL (B.A.) abgeschlossen. Unter anderem habe ich in der Personalabteilung, Buchhaltung, Controlling, Projektierung und der Logistik in Hannover und Stockholm (Bosch Rexroth AB) gearbeitet. Nach Abschluss meines Studiums 2007 war ich zwei Jahre bei der Bosch Rexroth Pneumatics GmbH als Betriebswirt im Unternehmenscontrolling in den Bereichen Wirtschaftsplanung, Jahresabschluss und Entwicklungs-/Fertigungscontrolling tätig.

Persönliches

Am 14. Februar 1985 bin ich in Hannover geboren und in der wunderschönen Stadt an der Leine mit meinen Eltern und meinen beiden jüngeren Schwestern aufgewachsen. Ich bin verheiratet und habe ein Kind. In meiner Freizeit spiele ich Fußball, gehe laufen und ab und an auf Konzerte oder in Clubs in Hannover - am liebsten zu Rock oder Elektro. Zu meinen Lieblingsbands gehören Die Ärzte und Tocotronic. Ich liebe es zu kochen – am besten frisch, bio und gemeinsam. Seitdem ich 19 Jahre alt bin, ernähre ich mich vegetarisch, einige Jahre zwischenzeitlich auch vegan.

Ich lese aus Leidenschaft. In meinem Arbeitsalltag lese ich viele tagesaktuelle News. Wenn ich mehr Zeit habe, widme ich mich daher Romanen, Kriminalgeschichten und klassischen und modernen Werken politischer Philosophie. Es gibt viele Bücher in meinem Leben, die mich geprägt und bewegt haben, zum Beispiel „Die Dialektik der Aufklärung“ (Max Horkheimer/Theodor W. Adorno), „Haben oder Sein“ (Erich Fromm), „Israel und Deutschland“ (Amos Oz), „Überwachen und Strafen“ (Michel Foucault), „Der Prozess“ (Franz Kafka), „Die Erfindung der Nation“ (Benedict Anderson), „Die verspätete Nation“ (Helmuth Plessner), „Eine gestische Geschichte der Grenze“ (Francesca Falk), „Jugend ohne Gott“ (Ödon von Horvàth), „Wo warst du, Adam?“ (Heinrich Böll), „Corpus Delicti“ (Juli Zeh), „Der gute Mensch von Sezuan“ (Bertolt Brecht) oder „Siddhartha“ (Hermann Hesse).

Kino? Unbedingt. Zu meinen Lieblingsfilmen zählen „Pulp Fiction“, „Trainspotting“, „23“, „Inglourious Basterds“, „A Fish called Wanda“, „Fargo“ und „Pride“.

Ich reise sehr gerne. Meine top 5 Städte sind: Hannover, Tel Aviv, Rom, Paris und Beirut. Aber ich habe nicht nur ein Herz für das Urbane, ich ziehe auch gerne in die Natur, zum Beispiel an die Nordsee oder in die Berge. Das kommt auch durch die Pfadfinder*innen, bei denen ich seit meiner Jugend aktiv bin. Ich versuche auch weiterhin, ab und zu mit ihnen am Lagerfeuer Fahrtenlieder zu singen.

 

Verbreite diesen Beitrag!
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie hier.