Suchformular

Vor Ort

Ich bin bei der letzten Bundestagswahl im Wahlkreis 42, Hannover-Stadt II angetreten und habe 10,2 % der Stimmen geholt. In den Bundestag bin ich über Platz 4 auf der Grünen Landesliste eingezogen.

Zusätzlich zu meinem Wahlkreis betreue ich die gesamte Region Hannover, den Heidekreis sowie die Landkreise Rotenburg/Wümme, Osterholz und Verden. Mit meinen beiden Büros in Hannover und Soltau halte ich den Kontakt zu den Menschen vor Ort und bin Ansprechpartner für bundespolitische Anliegen der Bürger*innen.

Politik entsteht für mich nicht im luftleeren Raum in Berlin. Im Gegenteil: Meine parlamentarischen Initiativen leben davon, dass sich Menschen einbringen. In den sitzungsfreien Wochen bin ich daher viel vor Ort unterwegs, um mit den verschiedensten Menschen auf politischen Veranstaltungen, Aktionen oder bei Besuchen in Betrieben und Vereinen ins Gespräch zu kommen. Der direkte Austausch mit den Menschen vor Ort ist für mich Inspiration, Ansporn und Feedback.

Austausch mit den Menschen vor Ort

Wenn auch Sie Fragen, Anregungen oder Kritik zu meiner politischen Arbeit haben, wenden Sie sich bitte an meine Regionalbüros in Hannover oder Soltau und vereinbaren Sie gerne einen Termin. Mit dem Format „Kaffeeklatsch mit Kindler“ besuche ich Sie auch gerne zu Hause. Dafür können Sie sich einfach hier anmelden.

Berlinfahrten

Wenn Sie mich mal in Berlin besuchen möchten und dabei den Bundestag kennenlernen wollen, gibt es für Einzelpersonen, Schulklassen und Gruppen aus meinen regionalen Zuständigkeitsbereichen auch die Möglichkeit, Zuschüsse für selbstorganisierte Reisen zu beantragen oder an einer 2-tägigen Informationsfahrt mit einem interessanten Programm teilzunehmen. Informationen und Termine hierzu erhalten Sie auch in meinen zuständigen Regionalbüros.

Foto: @kimgorga @unsplash.com
Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat heute mehrere Millionen Euro für Klimaschutz und Klimaanpassungsprojekte in urbanen Räumen beschlossen. Beschlossen wurde unter anderem die Unterstützung des Projekts „Roofwalk - Mehr Grün für die Innenstadt“ aus Hannover mit 2,7 Millionen Euro. Dazu erklärt Sven-Christian Kindler, Grüner Bundestagsabgeordneter aus Hannover und Mitglied im Haushaltsausschuss:
Photo by Markus Spiske on UnsplashPhoto by Markus Spiske on Unsplash
Zu Medienberichten über eine drohenden Schließung des Instituts für Meteorologie und Klimatologie an der Leibniz Universität Hannover, sagt Sven-Christian Kindler, grüner Bundestagsabgeordneter aus Hannover:
 Foto: Dmitrii Vaccinium @vaccinium unsplash.com
Für eine Energiewende auf der Schiene brauchen wir saubere Loks. Das geht am besten über die Elektrifizierung des Streckennetzes. Hier hinkt Niedersachsen massiv hinterher. Gerade einmal 60 Prozent der Schienenstrecken im Land sind elektrifiziert, also mit einer Oberleitung ausgestattet. Vom Bundesziel bis 2025 bei 70 Prozent zu sein ist Niedersachsen noch meilenweit entfernt. Hier ist klar: wir brauchen mehr Tempo bei der Elektrifizierung!
Liebe Freundinnen und Freunde,  
PM Kindler: Erdbeben in Verden - Erdgasausstieg ist notwendig 
Pressemitteilung 24.05.2019: Wünninghof braucht mehr Zeit – Keine Fakten schaffen durch schnellen Abriss Die Anfrage des Bundestagsabgeordneten Sven-Christian Kindler, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, stellt Erhaltungswillen der BImA für den Wünninghof in Frage.
Wir suchen ab sofort bis Ende des Jahres 2019 eine 

Seiten